Wie füge ich ein GA4 Property und einen neuen Benutzer auf Google Analytics hinzu?

Ab Anfang Juli 2022 wird Google sein Universal Analytics Tracking deaktivieren. In diesem Beitrag wird erklärt, wie einfach es ist ein GA4 Property zu erstellen und zudem einen neuen User hinzuzufügen.
chooomedia-de-blog-wie-richte-ich-das-neue-GA4-property-auf-google-analytics-ein-und-fuege-neue-benutzer-hinzu

Ab dem 01. Juli 2023 wird Google sein Property UA (Univeral Analytics) nicht mehr anbieten. Somit empfiehlt es sich schnell das neue GA-4 Property einzurichten. Wer sich noch an die Anfangszeiten von Google Analytics erinnern kann, weis dass sich nicht nur in Sachen User Interface über die Jahre einiges bei dem bekannten Tracking- und Marketingtool getan hat.

Dank GA4 ist es nun mittlerweile auch möglich ohne Cookies Nutzerströme, also Usertraffic, abzubilden und analysieren zu können. Es ist für eine gut konvertierende Webseite oder Webshop unabdingbar die richtigen Tracking-Tools zu verwenden. Somit sparen Sie sich bei Kampagnen über verschiedene Onlinemarketing-Plattformen wie Google Ads oder Facebook Business Manager wertvolle Zeit und somit auch Geld.

Was sind die weiteren Vorteile von Google Analytics GA4?

  • Maschinelles Lernen: Algorithmen des maschinellen Lernens für eine bessere Datenanalyse – Datenschutzgestaltung: Google Analytics 4 ist zukunftssicher. Laut Google kann der neue GA4 Daten ohne Cookies oder andere „Identifikatoren“ sammeln.
  • Modellierung: Bei unvollständigen Daten schließt GA4 fehlende Daten durch Modellierungsmethoden.
  • Datenkontrolle: Google ermöglicht es Unternehmen, Daten in GA4 besser zu verwalten. Dies bezieht sich grundsätzlich auf das Erheben, Speichern, Löschen und Teilen von Daten.
  • Datenanonymisierung: Google Analytics 4 anonymisiert standardmäßig die IP-Adressen der Nutzer.
  • Data-Streams: Neben Seitenaufrufen wurden 5 weitere Ereignisse wie Scrollen oder Klicken auf externe Links als Standards in GA4 gemessen.
  • Visualisierung: Das neue Analysemodul bietet neue Visualisierungsmöglichkeiten, wie z. B. Funnel-Visualisierungen, Pivot-Tabellen oder Streudiagramme

Um schnell und umkompliziert ihr Tracking auf den neusten Stand zu bringen sollten Sie bestenfalls einen Spezialisten beauftragen. Hierfür macht es am meisten Sinn, wenn Sie dem Profi einen Administrations-Zugang in ihrer Google Analytics Oberfläche gewähren. Andernfalls schauen Sie sich unsere praktische Anleitung an:

Wie erstelle ich ein GA4 Property (Datenstream) in Google Analytics?

1. Einstellungen öffnen

google-analytics-add-new-property-ga4-step-1

2. Neues Property erstellen

google-analytics-add-new-property-ga4-step-2

3. Zutreffende Daten eingeben

google-analytics-add-new-property-ga4-step-3

4. Unternehmensangaben definieren

google-analytics-add-new-property-ga4-step-4

5. Plattform auswählen

google-analytics-add-new-property-ga4-step-5

6. Stream / Tracking erstellen

google-analytics-add-new-property-ga4-step-6
google-analytics-add-new-property-ga4-step-7

Wie erstelle ich einen neuen Nutzer in Google Analytics?

Mit drei einfachen Schritten einen neuen Nutzer hinzufügen. Damit z.B. ein (externer) Spezialist Ihnen bei der Einrichtung und allem weiteren zum Thema Google Analytics Tracking behilflich seien kann sollten Sie ihm einen Zugang zu Ihrem Google Analytics Account gewähren. Sofern nicht anders abgestimmt geben Sie dem Profi Administrations-Rechte.


1. Einstellungen öffnen

google-analytics-add-new-user-step-1


2. Zugriffsverwaltung öffnen

google-analytics-add-new-user-step-2


3. Neuen Benutzer hinzufügen

google-analytics-add-new-user-step-3
google-analytics-add-new-user-step-4
google-analytics-add-new-user-step-5

*Wie kann ich jemanden für das Einrichten von Google Analytics beauftragen?

Ganz einfach: Verwenden Sie unser Kontaktformular und stellen Sie eine Anfrage. In der Regel melden wir uns bei Ihnen binnen 24 Stunden.

Quelle

Foto von Timur Saglambilek: https://www.pexels.com/photo/analytics-text-185576/

Weitere spannende Blog-Beiträge

Linkedin: Endlich scharfe & unverpixelte Profil- und Bannerbilder

Linkedin: Endlich scharfe & unverpixelte Profil- und Bannerbilder

Die Marke perfekt durchdacht und kommunikativ, die Headline emotional und Context-bezogen. In der schnelllebigen Zeit von Social Media ist es um so wichtiger geworden die richtige Qualität von Bildern und Texten von Anfang an zu veröffentlichen. Pagespeed ist wichtig...

Auf dem laufenden bleiben

Nichts mehr zu den Themen Web Development & SEO verpassen

CHOOOMEDIA